Spannendes NRW-Staffel-Finale in Wuppertal

Spannendes NRW-Staffel-Finale in Wuppertal

 Mit 3 qualifizierten Teams ging die SG Ruhr beim NRW-Finale der DMS-J in Wuppertal an den Start. Am Ende war den Mädchen der B-Jugend ein klein wenig die Enttäuschung über ihren 4. Platz anzusehen, obwohl sie ihre Vorlaufzeit um 11 Sekunden verbesserten.

Dabei hatten sie ein ziemlich aufregendes NRW-Finale hingelegt und sich sogar um 2 Plätze gegenüber dem 6. Startplatz verbessert. Eigentlich passte alles und Lea Kebrle, Ann-Marie Jochum, Malin Binnebesel (SV Bochum 03), Carla Pieper sowie Luzie und Lara Kindermann (SG Welper) toppten eine persönliche Bestzeit nach der anderen. Die Gesamtzeit von 23:22,90 Min. hätte fast noch zu einer Medaille gereicht, aber nach 5 Staffelentscheidungen behauptete der SSF Bonn mit 12 Sekunden Vorsprung Platz 3 für sich.

Die männliche B-Jugend konnte ihren 5. Platz leider nicht verteidigen und musste sich in 21:44,31 Min. mit Platz 6 begnügen. Dabei hatte die Mannschaft mit dem Manko zu kämpfen, neben Mika Dumke (SG Welper), Silas Leowald, Jonas Arndt und Nicolas Jochum (SV Bochum 03) keinen weiteren Schwimmer einsetzen zu können. Trotzdem verbesserten die Jungen über 4 x 100m Lagen die Zeit in neuer Bestzeit auf 4:06,54 Min. und schlugen hier als zweitschnellste Mannschaft an.

Mit der 5.schnellsten Zeit starteten die A-Jugend Mädchen in das Finale der besten 8 Mannschaften aus NRW. Die beste Platzierung holten die Mädchen über 4 x 100m Lagen mit Platz 4. Ihre Gesamt-zeit von 23:48,17 Min. hatte aber keine Auswirkung auf die Platzierung und so freuten sich Lara Hasenfratz, Alexandra Schulze-Pellengahr, Michelle Pschuk (SV Bochum 03), Alina Förster, Isabel Steegmann, Tabea Recker und Ira Schmidt (SG Welper) über ihre Teilnahme am diesjährigen Finale des Schwimmverbandes NRW.